Das deutsche Automobilunternehmen „Vitesco Technologies“ wird im ostungarischen Debrecen ein Werk mit einem Investitionsvolumen von 47 Mrd. Forint (134 Mio. EUR) errichten, wie Außen- und Handelsminister Péter Szijjártó am Dienstag mitteilte.

Die ungarische Regierung unterstützt die Investition, durch die 450 Arbeitsplätze geschaffen werden, mit einem Zuschuss von 10,5 Milliarden Forint, so der Minister.

Vitesco wird das 7.000 Quadratmeter große Werk auf der grünen Wiese bauen, fügte er hinzu.

Vitesco Technologies hat das Ziel, innovative und effiziente Technologien für die Elektrifizierung aller Fahrzeuge zu entwickeln. Das Portfolio umfasst Antriebslösungen für die 48-Volt-Elektrifizierung, Elektromotoren sowie Leistungselektronik für hybridangetriebene und rein batterieelektrische Fahrzeuge. Darüber hinaus zählen zum Leistungsangebot elektronische Steuerungen, Sensoren und Aktuatoren sowie Lösungen zur Abgasnachbehandlung.

Vitesco eröffnete Anfang des Jahres in Debrecen ein weiteres Werk zur Herstellung von Elektronik für die Automobilindustrie.

Bild: Zsolt Czeglédi/MTI

Quelle:  https://ungarnheute.hu

Share This
X