Die Regierung hat beschlossen, im Rahmen ihres Aktionsplans zum Schutz der Wirtschaft ein Exportschutzprogramm mit einem Budget von 25 Milliarden Forint (72,1 Mio. EUR) auf den Weg zu bringen, teilte Außen- und Handelsminister Péter Szijjártó am Montag mit.

Von der Gesamtsumme werden 23 Milliarden Forint für große Unternehmen verfügbar sein, die planen, „in den entferntesten Bereichen der Welt“ zu investieren, während kleine Unternehmen von Zuschüssen von bis zu 50 Millionen Forint von den verbleibenden 2 Milliarden profitieren könnten, um Zugang zu Exportmärkten zu helfen, sagte der Minister.

Das Programm ergänzt ein Exportförderungsprogramm, das aus einem Budget von weiteren 25 Milliarden Forint finanziert und am vergangenen Freitag gestartet wurde, um Unternehmen zu unterstützen, die in Nachbarländer investieren, sagte Szijjártó.

Acht Unternehmen (Alpha-Vet, Bábolna Tetra, Hell Energy, Hungaro Control, Ilcsi Szépítő Füvek, Meditop, Silveria Elektronikai und Tungsram Operations) unterzeichneten Vereinbarungen zur Teilnahme am Regierungsprogramm.

Quelle:  https://ungarnheute.hu

Share This
X