Die Zahl der Gästeübernachtungen in Ungarn war im April fast dreimal so hoch wie ein Jahr zuvor, aber im Vergleich zum gleichen Zeitraum vor dem Ausbruch der Corona-Krise (im April 2019) wurde ein Rückgang von 90,6 Prozent registriert, teilte das Zentrale Statistikamt (KSH) mit.

Die Zahl der inländischen Gästeübernachtungen sank im April um 86,9 Prozent im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2019, während die Zahl der ausländischen Gästeübernachtungen um 93,7 Prozent zurückging.

Quelle:  https://ungarnheute.hu

Share This
X