Die Regierung hat eine strategische Kooperationsvereinbarung mit Siemens Energy unterzeichnet, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit und fügte hinzu, dass sie ein Investitionsprojekt in Höhe von einer Milliarde Forint (2,8 Mio. EUR) in Ungarn starten werde.

Außenminister Péter Szijjártó sagte, dass die Regierung 294 Millionen Forint zum Projekt beitragen werde.

Im Rahmen des Partnerschaftsabkommens werde Siemens Energy eine engere Zusammenarbeit mit dem ungarischen Bildungssystem aufbauen und die Beziehungen zu ungarischen Lieferanten weiter ausbauen.

Das neue Entwicklungsprojekt des Unternehmens werde die Anwendung der neuesten Technologien erleichtern und dazu beitragen, 1.400 Arbeitsplätze zu erhalten. Siemens Energy hat eine seiner größten Stützpunkte in Budapest, ein großer Hersteller von Turbinenschaufeln, so Szijjártó weiter.

Quelle:  https://ungarnheute.hu

Share This
X